Erfahrungsberichte

Einen neuen Erfahrungsbericht schreiben

 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 35.171.45.91.
Ihr Eintrag wird erst sichtbar, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge zu bearbeiten, zu löschen oder Einträge nicht zu veröffentlichen.
S.D. schrieb am Juni 22, 2017 um 1:11 pm:
Nach dem plötzlichen Tod eines unserer Reitpferde mit 18 Jahren im Mai 2016 , sahen wir schon mit Besorgnis wie sich der Zustand unseres ältesten Pferd „Senja“, einer damals 29 jährigen Criollo-Mestizen-Stute, drastisch verschlechterte. Sie hatte stark an Gewicht und Muskulatur verloren, hatte -trotz vieler Zusatzfutter und Mittelchen – ein stumpfes Fell und glanzlose Augen. Sie hatte starke Koordinationsprobleme, speziell an den Hinterbeinen. Oft taumelte, strauchelte sie und
beim Wälzen gelang es ihr nie - ohne mehrere mühevolle Versuche – wieder auf die Beine zu kommen. Manchmal wälzte sie sich tagelang nicht… Senja nahm uns und ihre Umwelt oft nicht mehr richtig wahr, was oft zu extremen Meide- und Schreckverhalten führte. Ein Berühren der Hinterhand ohne dass die Stute zu stürzen drohte oder ausschlug war fast nicht mehr möglich. Durch Ihre COB-Erkrankung hatte sie oft Atemnot, wir mussten sie regelmäßig mit Kortisonhaltigen Mitteln inhalieren, um ihr Erleichterung zu verschaffen. Wir dachten „okay sie ist eben schon uralt, wir werden sie wohl bald verlieren“!

Über gute Bekannte hörten wir von Anne Temme, einer Frau die „energetische Heilbehandlungen“ durchführte. Wir waren sehr skeptisch (Geistheiler = Hokuspokus)
….
Aber was hatten wir zu verlieren? Also entschlossen wir uns Frau Temme zu kontaktieren und einen Termin zu vereinbaren.
An dem ersten Termin nahm sich Frau Temme die nötige Zeit, um mit uns über die momentane Situation zu reden. Dann widmete sie sich voll und ganz unserer Stute und arbeitete in ruhiger – konzentrierter Atmosphäre mit ihr. Bereits nach kurzer Zeit konnten wir bemerken wie unsere Stute begann, „das was da passierte“ ,anzunehmen und sich entspannte. Die Stute – sonst mit fremden Menschen sehr reserviert und berührungsempfindlich – suchte richtig die Anlehnung und man sah dass „irgendetwas in ihr arbeitete“. Als Frau Temme dann ihre Anwendung beendet hatte, bekamen wir noch die Aufgabe bestimmte Futter-Zusatzmittel zu zufüttern. Bereits am Tag darauf konnten wir schon sichtbare Veränderungen im Verhalten der Stute sehen. Sie begann wieder stabiler zu stehen und ihr Gleichgewicht besser halten
und finden zu können. Einige Tage später waren die Verbesserungen immer deutlicher zu sehen.
Nach 4 Wochen hatten wir den nächsten -somit zweiten – Termin mit Frau Temme. Die Stute ließ sich zeitnah und sichtbar auf die Anwendung durch Frau Temme ein.
Auch nach diesem Termin konnten wir wieder deutliche Verbesserungen im Gesundheits- und Allgemein-Zustand der Stute sehen. Auch andere Personen sprachen uns unabhängig auf die deutliche Verbesserung des Zustands an. Sogar unser behandelnder Tierarzt – der eines unserer anderen Pferd die Zähne behandelte- sprach uns bei Ansicht der Stute auf deren „guten Zustand“ an.
Wir mussten die Stute seither auch nicht mehr inhalieren, da sie keine Atemnot mehr hat.
Im Laufe der folgenden 6 Monate ließen wir auch unsere beiden anderen Pferde von Frau Temme behandeln.
Wir besitzen nun eine 30 jährige Criollo-Mestizen-Stute, einen 24 jährigen Knappstrubber-Mix-Wallach und einen 20 jährigen Criollo-Mestizen-Wallach, die alle ausgeglichen, zufrieden Eindruck machen und in einem sehr guten Gesundheitszustand bei uns leben.
Durch die Behandlung meiner Pferde spürte ich immer wenn Frau Temme bei mir auf dem Hof war, ein sehr angenehmes Gefühl.
Deshalb fragte ich ob sie auch Hausreinigungen macht, weil ich spürte, dass in der Wohnung meiner verstorbenen Eltern irgend etwas nicht in Ordnung war (negative Energien). Wir haben dann die Hausreinigung durch Frau Temme durchführen lassen.
Ich ließ mich dann selbst auch von Frau Temme behandeln, nachdem ich erlebt hatte was für positive Veränderungen ihre „Arbeit“ bei meinen Pferden und der Hausreinigung bewirkt hat.
Bedingt durch die Anforderungen im Job und bei den alltäglichen Arbeiten hat man schon seine Schmerzstellen (Wehwehchen). Schon während der Behandlung spürte ich sehr viel Energie durch meinen Körper fließen, schmerzfrei zu sein und ein Gefühl wie wenn man „auf Wolken schwebt“.

Ich kann nur sagen, ich bin ein viel feinfühliger Mensch geworden, der gelernt hat auf seinen Körper zu hören und ihn wahrzunehmen.

Vielen lieben Dank Frau Temme.
S.D.