MEIN WEG UND WIE ALLES ZUSAMMENHÄNGT…

Im Ursprung bin ich gelernte Pferdewirtin in der Fachrichtung Zucht und Haltung und Ausbilderin für westerngerittene Sport- und Freizeitpferde. Ich habe aus dieser Zeit mehrjährige Erfahrungen im Bereich Rehabilitation von Pferden, unter anderem spezialisiert auf solche, die als austherapiert oder unheilbar eingestuft wurden. 

Es folgte eine vierjährige, vom DGH anerkannte Ausbildung zur geistigen Heilerin im Bereich telepathische Tierkommunikation und Seelenlesungen für Menschen bei Anja Hertwig.
(FATUM- Akademie für geistige Heilweisen) 

Und zeitgleich, eine ebenfalls 4-jährige, vom DGH anerkannte Ausbildung zur geistigen Heilerin bei
Anna-Maria Pierce im Bereich Hands on Healing, anwendbar für Menschen und Tiere. 
(HEALOS in Kooperation mit der FATUM-Akademie) 

Auch heute noch besuche ich mehrmals im Jahr diverse Seminare von Anna-Maria Pierce, um meine eigene Entwicklung und Heilwerdung zu fördern. 

Zusätzlich habe ich mich auf die Ernährung von Pferden spezialisiert. Hierfür studiere und forsche ich seit Jahren und immer noch tagtäglich. Begleitend und aufbauend auf das Wissen aus meiner Pferdewirtausbildung, habe ich dazu alle Intensivseminare bei Simone Meyer vom Semhof absolviert und wir stehen auch heute noch im Austausch und Kontakt. 

Ergänzt wird meine Arbeit im Bereich Fütterung von dem Therapieverfahren der Hydroxypathie der Firma OrthoCell. Dort habe ich die Ausbildung im Veterinärbereich absolviert. (siehe Blogbeitrag „Was ist Hydroxypathie?“)

Auch zum Thema Pferdehufe habe ich mich in den letzten Jahren kontinuierlich weitergebildet und tue es immer noch. Beginnend in der Basis, mit den Grundlagen nach Natural Hoofcare, habe ich mein Wissen und Können stetig in Zusammenarbeit mit Daniel Anz und Andy Weißhaupt in der F-Balance geschult und erweitert. Heute bin ich so weit, dass ich neben meinen eigenen Pferden auch die Hufe von Fremdpferden bearbeite. Allerdings nur jene, die es dringend brauchen oder wenn akut keine andere Lösung in Sicht ist. 

Viel wichtiger für mich ist es geworden, Pferdebesitzer zu unterrichten, die Hufe ihrer Pferde selbst gesund und nachhaltig zu trimmen. Dies findet entweder einzeln statt oder kann auch in Form eines Hufkurses für mehrere Personen organisiert werden. 

Eine weitere für mich sehr wichtige Komponente ist die Arbeit des Freedom Based Trainings von Elsa Sinclair. Dies bildet die Grundlage für meinen eigenen Stil des stressfreien Pferdetrainings. Hierzu lerne und erforsche ich fortwährend und gebe meine Erkenntnisse an interessierte Pferdebesitzer weiter. Dieses neue Wissen umfasst eine stets friedliche und harmonische Kommunikation zwischen Mensch und Tier. Ich unterstütze und lehre das Ausbilden der Tiere, damit sie erfahren können, wie das Leben unter und mit Menschen funktioniert. Und dabei nicht zu vergessen die Ausbildung der Menschen, damit sie ihre Tiere besser verstehen! Mein Ziel ist Harmonie, Glück und Freude – für beide Seiten. 

Auch Hundebesitzer dürfen sich hier angesprochen fühlen.
So habe ich Melanie Müller Quine von a-real-nature in Südfrankreich besucht, um von ihr in der Hundesprache geschult zu werden. Durch diesen 6 wöchigen Kurs konnte ich meine intuitiven Fähigkeiten, mit Hunden umzugehen, noch mal fachlich auf ein neues Niveau heben. Seitdem kann ich mit den Hunden in Hundesprache kommunizieren, ohne herkömmliche Trainingsmethoden anwenden zu müssen. 

Weiter kam nun noch die Ausbildung zur energetischen Pferdeosteopathin bei Ellen von Dahlen von EquinusSanitas hinzu. Ich lernte dort die Osteopathie im klassischen Sinne kennen. Das Hauptaugenmerk lag allerdings auf der sehr feinenstofflichen Einwirkung auf die einzelnen Strukturen und Ebenen von Körper, Geist und Seele. Eine perfekte Ergänzung zu meiner Arbeit als Geistige Heilerin und Tierenergetikerin. 

Danach habe ich mich bei der Pferdeostepathin Lina Peukert weitergebildet. Mit ihr bin ich noch mehr ins Detail gewandert und habe vor allem gelernt, wie ich dem Pferd helfen kann, Traumata aus allen Strukturen des physischen Körpers zu erlösen. Diese Arbeit ist sehr faszinierend und verblüffend zu gleich, die Pferde lieben es sehr!

Zuletzt habe ich mich im Bereich Pferdegestütztes Coaching bei Manuelas und Carsten Essig von „leben, lieben, lernen“ fortgebildet. Ich habe in meiner täglichen Praxis bemerkt, dass die Prozesse der Tiere unmittelbar mit den Themen ihrer Menschen verknüpft sind. Durch die Coachingausbildung habe ich nun die Fähigkeit, Tier und Besitzer gleichermaßen durch ihre Prozesse zu begleiten, oder eben Tiergestützt, gemeinsam mit Pferd oder Hund, den Raum für den Prozess des Menschen zu halten.

Abgerundet und ergänzt werden meine therapeutischen Möglichkeiten für Menschen und Tiere durch die Anwendung von: 

• Farblichttherapie 

• Lichtkinesiologie mittels der Biophotonenspiegel von Renzo Celani und der Biophotonenpflaser der Firma Livewave

• Frequenzfeldtherapie mit der Firma Vetmedicum 

• Kinesiologisches Taping 

• Blutbildinterpretation für Pferde (6teiliger umfangreicher Workshop bei Sonja Witschel von  „Mineralien in Balance“

Zusammen mit allen oben genannten Punkten und meiner breitgefächerten Erfahrung ist es mir möglich, allumfassend, tiefgreifend und nachhaltig zu therapieren, zu unterstützen und zu lehren. 

Ich freue mich drauf! 

Facebook
Twitter
LinkedIn
Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

ANNE BLOGGT
ANNE TEMME

Es erfüllt mich mit tiefer Freude, mein Wissen und meine Erfahrung in die Welt hinaus zu bringen.

LETZTE BEITRÄGE
FOLGE MIR AUF
GALLERIE